Wer sich gegen Monsterhallen engagieren will, kann das ab sofort auch mit einer Spende tun

Bisher konnten die Mitglieder der BI alle Aktivitäten noch privat finanzieren. Seit es notwendig geworden ist, auch juristische Unterstützung in Anspruch zu nehmen, wird der Widerstand gegen die Erweiterung des Gewerbegebietes Limes zum 50 ha großen ‚Logistikpark Frankfurt Nord-Ost‘ deutlich teurer. Deshalb hat die BI nun ein Spendenkonto eingerichtet und freut sich über Ihren Beitrag – jeder gespendete Euro hilft! Bürgerinitiative SchatzBoden, Lehmann/Schott, Sparkasse Oberhessen, IBAN DE68 5185 0079 1028 3056 44

Hanauer Anzeiger vom 11.9.2019
Kreis Anzeiger vom 13.9.2019

ARD-Hessenschau: Streit um Dietz-AG-Pläne in Lich

https://www.ardmediathek.de/hr/player/Y3JpZDovL2hyLW9ubGluZS82NzAwNQ/

BI klagt gegen Dietz-Baugenehmigung in Philippsburg

https://www.wochenblatt-reporter.de/philippsburg/c-lokales/logistikzentrum-ist-fehlentscheidung_a119740

Wichtige Hintergrundinfos zum Gewerbegebiet: Hanauer Anzeiger vom 17.8.2019

Interview: Pfarrer Christ im Kreisanzeiger

Artikel vom 03.04.2019

Dorf gegen Industriegebiet

Beitrag im BR vom 10.01.2019, 20:45 Uhr

Als Bürgerinnen und Bürger haben wir sehr wohl Möglichkeiten, unsere Interessen zu vertreten. Auch und gerade, wenn sie nicht zu vermeintlich ‚längst beschlossenen‘ Plänen passen. Manchmal zeigt sich dann die ‚andere Seite‘ einsichtig – auch ohne zuvor jedem, der anderer Meinung ist, ‚Verschwörungstheorien‘ und ähnliches zu unterstellen, wie es leider nicht nur im Weißen Haus zunehmend vorkommen soll.

Ein schönes Beispiel: Die Gemeinde Vilshofen wollte auf Äckern und Wiesen vor den Toren der Stadt ein Industriegebiet bauen und dort eine Firma für Asphaltaufbereitung ansiedeln. Doch Vilshofen hatte die Rechnung ohne das Dorf Albersdorf gemacht, in dessen direkte Nachbarschaft das Gebiet gekommen wäre. Die Dorfbewohner stellten sich quer.


Hanauer Anzeiger

Artikel vom 08.03.2019