Bürger*innen fragen, Politiker*innen antworten: So planen wir den Ablauf am 8.4. in der Kulturscheune Himbach

  1. Wann geht’s los, wann ist Schluss? Einlass ist 19:30, Beginn 20 Uhr. Ende ist 22 Uhr.
  2. Wer darf sprechen? Bürger fragen, Politiker antworten (in diesem Fall die Gemeindevertreter im ZWIGL) – moderiert von Pfarrer Dr. Kristen. Fragen werden zur besseren Übersicht notiert und projiziert.
  3. Ist der Saal bestuhlt? Für aus gesundheitlichen Gründen darauf angewiesene Bürger*innen stellen wir zwei Stuhlreihen auf. Alle anderen Besucher müssen leider stehen – wir fürchten, dass bei großem Andrang sonst der Platz nicht reichen könnte…
  4. Gibt es eine Bühne? Nein, aber für die Politiker des ZWIGL stehen an der Kopfseite des Saales Stehtische zur Verfügung.
  5. Werden alle Besucher gut hören können? Wir halten Mikrofone und Lautsprecher bereit, die, wenn nötig, genutzt werden können.
  6. Gibt es feste Regeln? Nur die nötigsten – Dr. Kristen führt zu Beginn kurz ein und moderiert den Abend. Ansonsten gilt: Wir freuen uns über jedes Mitglied des ZWIGL, das unsere Einladung annimmt, und werden allen Teilnehmern freundlich und respektvoll begegnen – auch, wenn wir nicht immer einer Meinung sein werden.
  7. Wird es voll werden? Das kann durchaus sein – wir freuen uns über großes Bürgerinteresse. Für alle Fälle halten wir auch einen Lautsprecher bereit, der eventuell im Hof vor dem Saal zuhörenden das Leben leichter machen soll.
  8. Werden vorbereitete Präsentationen gezeigt? Nein. Aber ZWIGL und die Bürgerinitiative haben am Ende jeweils Gelegenheit für eine kurze (3 min) Zusammenfassung ihrer Standpunkte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.